THE COLLEGIUM
Forum & Television Program

Berlin
Magdeburg . Wolfsburg . Dessau


Produzent/Leiter/Moderator
Prof. Donald Muldrow Griffith

Fountainhead® Tanz Théâtre
Black International Cinema Berlin
"Footprints in the Sand?" Exhibition

in Verbindung mit
Cultural Zephyr e.V.

 

ALEX - Offener Kanal Berlin
Prof. Donald M. Griffith
Prof. Donald Muldrow Griffith
Co-Founder/Producer/Director/Publisher/Curator/Moderator:
Fountainhead® Tanz Théâtre, Black International Cinema Berlin,
The Collegium - Forum & Television Program Berlin/
"Footprints in the Sand?" - Exhibition/Cultural Zephyr e.V.


Ein wöchentliches Fernsehmagazin
präsentiert

CINEMA - STATE OF AFFAIRS- ARTS CALENDAR


Montag 01:00-02:00 Uhr
Donnerstag 9:00-10:00 Uhr
Samstag 9:00-10:00 Uhr


Programminformation: 030/7821 621 - 7546 0946

THE COLLEGIUM Archiv auf YouTube
bitte klicken Sie
>hier<
http://www.youtube.com/user/thecollegium

 


A COMPLEXION CHANGE

Erinnerung:

THE COLLEGIUM - Inauguration Day - 20. Januar 2009

Barack Hussein Obama
Ehrenmann, Gelehrter, Führer in der Welt, Vorbild für Klasse und Würde

Eine Widmung an die Erfahrungen von Barack Hussein Obama im Präsidentenamt


Kreation: David Gnad


Sondersendungen

1. AUGUST 2016 | 1-5 Uhr
3. AUGUST 2016 | 1-5 Uhr
8. AUGUST 2016 | 8-12 Uhr

 


Ein FrauenWeltTheater zeigt
Sojourner Truth, Anaïs Nin, Simone de Beauvoir, Hannah Arendt,
Ella Fitzgerald, Valerie Solanas, Isabel Allende und Toni Morrison:


"AIN'T I A WOMAN?"

Sondersendungen
2. FEBRUAR 2016 | 2 Uhr
11. FEBRUAR 2016 | 2 Uhr
24. FEBRUAR 2016 | 2 Uhr

 

EIN PORTRAIT ÜBER ROSWITHA GÜNTHER


Sondersendungen
3. DEZEMBER 2015 | 2.00 Uhr
13. DEZEMBER 2015 | 16.00 Uhr
19. DEZEMBER 2015 | 13.00 Uhr

 

ALEX - Offener Kanal Berlin gratuliert...


from left: Prof. Donald Muldrow Griffith, MFA Kera, Louis-Jean, Guest, Mahgoub Mohamed Eltayeb,
Kani Tuyala, Christian Jolibois, Marion Kramer

foreground: Mike Russell, not in photograph: Martin Kersten, Angela Kramer
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin, February 16, 2014
Black History Month Television Presentation
"Happy" Berlin THE COLLEGIUM Television Dancers
Dedicated to the 50th Anniversary of the Berlin visit of Rev. Dr. Martin Luther King Jr. in 1964
Photograph: Thomas M. Wendt

"Betreff: Alternativer Medienpreis: Gute Nachrichten für Sie!
Sehr geehrter Herr Muldrow Griffith,
in der Sparte "Video" hat die Vorjury ihre Arbeit getan und die Nominierungen vorgenommen:
http://www.alternativer-medienpreis.de/preisverleihung_nominierungen.html.
Happy Berlin THE COLLEGIUM Television Dancers
Sie sind dabei – herzlichen Glückwunsch!"

Stiftung Journalistenakademie

 

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
19. JUNI 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
22. MAI 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
17. APRIL 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
20. MÄRZ 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
21. FEBRUAR 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
17. JANUAR 2016

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
12. DEZEMBER 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. NOVEMBER 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. AUGUST 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
19. JULI 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
21. JUNI 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
17. MAI 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. MÄRZ 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
22. Februar 2015


THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
25. JANUAR 2015

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
14. DEZEMBER 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. NOVEMBER 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
19. OKTOBER 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
28. SEPTEMBER 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
17. AUGUST 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
20. JULI 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. JUNI 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. MAI 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
13. APRIL 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. MÄRZ 2014

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. FEBRUAR, 2014



THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
19. JANUAR 2014


 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. DEZEMBER 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
20. OKTOBER 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. SEPTEMBER 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
18. AUGUST 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
21. JULI 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16 JUNI 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
26. MAI 2013

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. DEZEMBER 2012

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. SEPTEMBER 2012

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. JULI 2012

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
15. JANUAR 2012

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
18. DEZEMBER 2011

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
20. NOVEMBER 2011

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. OKTOBER 2011

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
21. AUGUST 2011

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
16. JANUAR 2011

19-20 Uhr

LIVE

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin
17. JANUAR 2010

19-20 Uhr

LIVE

Visuelle Impressionen
CINEMA

A COMPLEXION CHANGE
International and Intercultural Diplomacy
Slices of Life - Personal Vignettes

THEATER - FILM - MUSIK - TANZ

"We've heard alla this stuff before, now, whatta we gonna do about it?
Blah, blah, blah!" -
Prof. Donald Muldrow Griffith

Musical Introduction

Chorus
"Tree-Child"
Young People's Artist Group
Jasmin Kränzel
Celina McCarthy
Maya Peglow
Nadine Struck
Netra Nambiar Veetil

Musical Interlude

Oral Presentation
"Gentrification, Washington DC Style"
Mike Russell

Musical Interlude

Music and Oral Presentation
"Family, Brothers and Friends"
Young People's Artist Group
Jasmin Kränzel
Celina McCarthy
Nadine Struck

Musical Interlude

Oral Presentation
"You're Never Too Young To Die"
Fuasi Abdul-Khaliq

Musical Interlude

Song
"Hope verses Cynicism"
Jumaa Alexander and Young People's Artist Group

"We've heard alla this stuff before, now, whatta we gonna do about it?
Blah, blah, blah!" -
Prof. Donald Muldrow Griffith

CAST
Young People's Artist Group
Jasmin Kränzel
Celina McCarthy
Maya Peglow
Nadine Struck
Netra Nambiar Veetil


Mike Russell, Musical Direction/Oral Presentation
Fuasi Abdul-Khaliq, Musical Direction/Oral Presentation
Jumaa Alexander, Song/Music
Donald Muldrow Griffith, Production/Direction/Choreography

***************

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin

20. SEPTEMBER 2009

19-20 Uhr

LIVE

CINEMA

Gespräch mit Sarah Diehl
XXIV. Black International Cinema Berlin 2009
7.-10. Mai, Rathaus Schöneberg

Award Winning Filmmaker
ABORTION DEMOCRACY - POLAND/SOUTH AFRICA
Regie: Sarah Diehl, Deutschland 2008


durchgeführt von
Prof. Donald Muldrow Griffith
für THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin

STATE OF AFFAIRS

ARTS CALENDAR I
VORSCHAU

1 2 3 4

MUSIK & GESANG
Martin Kersten
Iver Kersten -
Gitarre/Gesang
Donald Muldrow Griffith -
Gesang


Fotografische Impressionen

Cordula Alkert
Marion Kramer
Thomas M. Wendt


Filmregie
Prof. Donald Muldrow Griffith
Schnitt
Angela Kramer

ARTS CALENDAR II

RayCurt Johnson - Violine
Yaw Domprey -
Percussion
Sunjah -
Text

***************

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin

19. JULI, 2009

19-20 Uhr

LIVE

ARTS CALENDAR

Part LXXI
"Grownupism! 1 Day, When I Grow Up!
Skool, skool, skool! Yukky, yukky, yucky!"

geschrieben und präsentiert von
Prof. Donald Muldrow Griffith
Fountainhead® Tanz Théâtre

CINEMA I

Fountainhead Tanz Théâtre Produktion
A COMPLEXION CHANGE
International & Intercultural Diplomacy
XXIV. Black International Cinema Berlin 2009
7.-10. Mai, Rathaus Schöneberg
Ein Gespräch mit
Vijay Ghatge
Special Filmmaker Award: "Shobhayatra", India 2005

CINEMA II

Überlegung
"Kara Walker No/Yes/?"
Dokumentation von Pamela Brown
Prof. Howardena Pindell, State University New York, Stony Brook, USA

Interview
Howard McCalebb
Leiter, Dada Post Galerie

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin

21. Juni, 2009

19-20 Uhr

LIVE


von links: Celina McCarthy, Jasmin Kränzel, Calvin Struck,
Netra Nambiar Veetil, Nadine Struck


ARTS CALENDAR
John F. Kennedy Schule
Jazz & Modern Movement
John F. Kennedy Friendship Center

TänzerInnen
Jasmin Kränzel
Celina McCarthy
Esther Richards
Nadine Struck
Calvin Struck
Netra Nambiar Veetil

Produktion, Leitung, Choreographie:
Fountainhead® Tanz Théâtre
Prof. Donald Muldrow Griffith
Marion Kramer


 
CINEMA

Fountainhead® Tanz Théâtre Produktion
A Complexion Change
International & Intercultural Diplomacy
XXIV. Black International Cinema Berlin 2009
7.-10. Mai

ERÖFFNUNGSPRÄSENTATION, 7. Mai 2009

AMTSEINFÜHRUNG, 20. JANUAR 2009, BARACK HUSSEIN OBAMA

ERÖFFNUNGSREDE
Redner:
Terrence K. Williamson
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Berlin/Germany

Fotografische Eindrücke

ERÖFFNUNGSREDE
Rednerinnen:
Gabriele Gün Tank
Integrationsbeauftrage, Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Berlin/Germany
Yamil Borges
Sängerin/Schauspielerin/Poetin

INTERVIEW
Terrence K. Williamson
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Berlin/Germany

durchgeführt von Prof. Donald Muldrow Griffith
für THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin


von links: Christine Thor-McCarthy, Patricia Kränzel, Ursula Wunder, S. Marina Jones,
Rosemarie Pena, Prof. Gayle McKinney Griffith

Anerkennung

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Berlin/Germany

Wolfgang Brandt
Peter Claussen
Kerstin Reichert
Terrence K. Williamson

Amerika Haus, Berlin/Germany
Wolfgang Brandt
Renate Semler

Thank you

***************

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin

17. MAI, 2009

21-22 Uhr

LIVE

CINEMA I
"Belly of Unbelief"
Regie: Mandy Absil, Frankreich 2009

ARTS CALENDAR I
Norbert Lang
Autor/Vortragender
Book: Elizabethtown - A Film Reflection

CINEMA II
"Interview mit Oscar Brown Jr."
Produktion & Leitung
Fountainhead® Tanz Théâtre, Germany 1998

ARTS CALENDAR II
Interview mit
DadaPost
Howard McCalebb/Curator, Executive Director
Lou Andrea Savoir/Gallery Director
Sadie Weiss/PR Consultant


von links: Lou Andrea Savoir, Prof. Donald Muldrow Griffith,
Sadie Weiss, Howard McCalebb

 

***************

A COMPLEXION CHANGE
Inauguration Day
20. Januar 2009
Barack Hussein Obama

Live-Sendung
January 20, 2009
5.00 -9.00 pm

A Dedication to President Barack Hussein Obama
Welcome to A Complexion Change

"Es wird keine Veränderung geben, wenn wir auf jemand anderen oder eine andere Zeit warten.
Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.
Wir sind die Veränderung, nach der wir streben." - President Barack Hussein Obama

Filme, Diskussionen, Interviews, Musik, Vorträge

Sondersendung
1. Mai
10.00 - 14.00 Uhr

22. Mai
10.00 - 14.00 Uhr

Visuelle Impressionen

Inauguration Day Cinema

 

A COMPLEXION CHANGE
Vision III

Trailer

 

11th ANNIVERSARY
1995 - 2006

ANNIVERSARY
Trailer



INTRODUCTION

Trailer 1

Trailer 2

 

THE COLLEGIUM TRAILER ON You Tube

 

Photo: Marion Kramer
Produktionsteam
Prof. Donald Muldrow Griffith - Konzept, Recherche, Regie, Choreographie
Anthony J. Phillips - Studioleitung
Angela Kramer - Produktionskoordination/Regieassistenz

 

Photo: Marion Kramer
Produktionsteam
Donald Muldrow McKinney Griffith II - Kamera
Kevin O. Roth - Kamera

 

Fountainhead® Tanz Théâtre
Black International Cinema Berlin
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
"Footprints in the Sand?" Exhibition
Cultural Zephyr e.V.

...sind eine internationale, interkulturelle Gemeinschaft von Menschen mit dem Engagement fuer ein besseres Verstaendnis und wachsende Kooperation zwischen Individuen und Gruppen, mit Unterstuetzung des demokratischen Prozesses und der Beseitigung von Gewalt, Verfolgung aufgrund religiöser, ethnischer und geschlechtlicher Zugehörigkeit, Kindes- und Jugendmissbrauch, Homosexuellen-Feindlichkeit und von Rassenhass, durch die Mittel der Kunst, der Bildung, der Kultur und des Dialogs.

...are an international, intercultural community of persons engaged in achieving increasing understanding and cooperation between individuals and groups in support of democratic procedures and the elimination of violence, religious, ethnic and gender persecution, youth exploitation, homophobia and racial hatred through the process of art, education, culture and dialogue.

...sommes une communauté internationale et interculturelle de personnes engagées à promouvoir la compréhension et la coopération croissantes entre les individus et les groupes, à l'appui des outils démocratiques et à travers l'élimination de la violence, de la persécution religieuse, ethnique et sexuelle, de l'exploitation de la jeunesse, de l'homophobie et de la haine raciale par le processus de l'art, de l'éducation, de la culture et du dialogue.

...kültürler ve uluslar arasi bir topluluk olarak, bireyler ve gruplar arasinda daha iyi bir anlayis ve is birlikteligi için angaje olmaktayiz, bununla demokratik bir sürecin destegiyle sanat, egitim, kültür ve dialog araciligi ile siddet, antisemitizm, homoseksüel düsmanligi ve irklar arasi kin ve nefret duzgusuna bir çözüm getirmek istiyoruz.

...é uma comunidade international e intercultural de pessoas empenhádas em melhorar a compreensão e aumentar a cooperação entre indivíduos e grupos, apoiando o processo democrãtico e a eliminação da violência, anti-semitismo, discriminação homossexual e racismo, a trave's da arte, educação, cultura e diálogo.

...sono una communità internazionale e interculturale di persone impegnate per una migliore comprensione e cooperazione tra gl'individui e i gruppi, con la meta di dare un impulso al processo democratico, eliminando cosi la violenza, l'antisemitismo, il rassismo e la discriminazione degli omosessuali - per questa realisazione ci sono gl'instrumenti dell'arte dell'educazione, della cultura e dello dialogo.

...son una comunidad internacional e intercultural de personas empenadas para una mejor comprensión y cooperación entre los individuos y grupos, con la meta de dar fuerza al impulso democrático y asi de eliminar también la violencia como el antisemitismo, el racismo y la discriminación de los homosexuales. Por eso se usan los medios del arte, de la educación, de la cultura y del diálogo.


 

 

Greg Perri, painter

 

THE COLLEGIUM - FORUM & FERNSEHMAGAZIN BERLIN

Definition: co. le. gi. um/n.- eine Gruppe, in der jedes Mitglied annähernd den gleichen Status und die gleiche Autorität besitzt.

Die Ziele sind eine verbesserte Kommunikation und Kooperation zwischen Menschen aus der afrikanischen Diaspora, Afrika und Menschen anderer nationaler und ethnischer Hintergründe, um für diese ein wachsendes psychologisches, spirituelles, soziales, künstlerisches und ökonomisches Wohlergehen zu schaffen.

Weiterhin strebt The Collegium danach, Beziehungen zu anderen Individuen, Organisationen und Gemeinschaften, die konvergierende Interessen in Bezug auf die oben genannten Ziele haben, zu etablieren und beizubehalten.

The Collegium in Verbindung mit Fountainhead Tanz Théâtre, dem jährlichen Black International Cinema Berlin und Cultural Zephyr e.V. wurde am 14. Mai 1995 von Prof. Donald Muldrow Griffith, Prof. Gayle McKinney Griffith, Mark Headley und Calvann Cole als ein offenes Forum gegründet, um den informativen Austausch und das Durchführen von Projekten innerhalb der Collegium-Teilnehmer in Zusammenarbeit mit anderen Individuen und Gruppen, wenn machbar, zu ermöglichen und zu unterstützen.


The Collegium Television Program
Das Collegium Team:
ProduzentInnen, KünstlerInnen, Technische MitarbeiterInnen und Gäste
 

Das Fernsehmagazin THE COLLEGIUM Television Program
in Verbindung mit Classic In Black 2001,
produziert und geleitet von Fountainhead Tanz Théâtre
18 Juni, 2000

The Collegium State of Affairs Presentation

State of Affairs (Diskussionsforum)

von links: Primus Guenou, Maria Bahn, Moderator Prof. Donald Muldrow Griffith,
Harry Louiserre, Fuasi Abdul-Khaliq, Earl Bostic

 

The Collegium Fernsehmagazin präsentiert


"From Here to Eternity and Back: Tendencies and patterns of Philosophy"
"Von Hier bis in die Ewigkeit und Zurück: Tendenzen und Modelle der Philosophie"

von Ronald Chavers

19. November, 2000

The Revival of the Tree Spirit
"Die Wiedergeburt der Seele des Baumes"
Utrecht, November 1995

"Die Verwandlung und Zurückverwandlung der sterbenden Natur, der Familie der Bäume,
ihrer Erde, ihrer Vegetation, ihrer Tiere, Pflanzen und ihrer Freiheiten....
Der Lebensbaum symbolisiert den Geist des Baumes oder den Maibaum oder die Ernte,
die Mäher und die Beschützer der Ernte, es manifestiert sich auch im Geist des Getreides:
das Symbol des Todes, der Auferstehung und des Neuen Lebens."

(R.E. Chavers, The Revival of the Tree Spirit, Dance Programscript, 1995)
Ronald Chavers
The Afro Egyptian Method and the History of Western Philosophy
von Prof. Dr. Ronald Chavers

Verlag: Africa World Press/The Red Sea Press, U.S.A.

 

The Collegium, July 15, 2001
The Collegium, 15. Juli 2001
Gäste & Produktionsteam

 

Gastkünstlerin, 16. September, 2001
Ranya Orfaly
RANYA ORFALY
Sängerin - Schauspielerin - Modell
Tänzerin; Fountainhead Tanz Théâtre

 

St. Maurice

(286 n. Chr.)

Im Jahre 1230 widmeten die Einwohner Magdeburgs ihre neu errichtete Kathedrale St. Maurice (hier dargestellt zusammen mit St. Erasmus in einem Gemälde des deutschen Malers Mathis Grünewald). Daraufhin verbreitete sich der Kult um St. Maurice weit durch das mittelalterliche Europa, vorwiegend den Rhein in der Schweiz entlang und in Norditalien. Auch bekannt als St. Moritz und St. Mauritius war St. Maurice eine signifikante Figur in der germanischen Ikonographie. Kunsthandwerker malten, bildhauerten und gravierten sein Bildnis in Arbeiten, die man noch heute in Kathedralen und Museen in ganz Deutschland finden kann.

Maurice war Kommandeur der thebanischen Legion (Griechenland), die sich aus 6.000 ägyptischen Christen zusammensetzte und der römischen Armee unterstand. Um das Jahr 286 n. Chr. wurde die Legion nach Gallien gesandt, um die Armee des zukünftigen Kaisers Maximilian zu unterstützen. Nachdem er von Maximilian den Befehl erhielt, dort revoltierende Christen zu verfolgen, weigerten sich Maurice und seine Männer. Die gesamte Legion wurde daraufhin bei Agaunum (dem heutigen Saint-Maurice-en-Valais, Schweiz) hingerichtet; Maurice und drei andere - Vitalis, Candidus und Exuperius - heilig gesprochen.

In der Zeit des Mittelalters wurde St. Maurice zusammen mit St. George, St. Martin und St. Mary sehr verehrt. Vom 14. bis zum 16. Jahrhundert nannte sich eine Gruppe von deutschen Männern, die St. Maurice anbeteten, Schwarzhaupter zu seinen Ehren. Sie waren Mitglieder des Livonian Orden, in welchem die Mitgliedschaft durch Stand und Religion bestimmt war; ihr Wappenschild zeigte das Bildnis von St. Maurice.

Das Bild St. Maurice reflektiert in fesselnder und eindringlicher Weise Europas andauernde Verehrung für ihn; der 22. September wird heute noch begangen, um sich an diesen großen Heiligen des Militärs zu erinnern.

 

Photonachweis: Bayerische Staats Gemäldesammlung, München
St. Maurice

 

HUMANITY 21

The enclosed document is the result of consultations between an international group of
persons, to develop a theoretical and practical basis for co-operation, leading to an
improved psycho-social and economic plan of action in Germany and internationally,
A planned discussion group on October 20, in Berlin, will undertake these topics with
the resulting formulations and understanding, to be presented
on THE COLLEGIUM TELEVISION PROGRAM 9-10p.m. in Berlin, Oct. 21., 2001

 

1. NETWORKING-Utilizing electronic media, i.e., internet, e-mail to facilitate events and
disseminate ideas. Additionally, enlisting the assistance of experienced people and
organizations to support professional and societal advancement.

2. Imagery- An increasingly conscious choice of photographs, text and graphics to more
accurately and vividly depict a stated point of view.

3. Proposals to lessen/ eliminate, the failure of undertakings and planning of such
undertakings, in relationship to realizable resources. The recognition of reasonable
expectations of any venture or undertaking.

4. An agenda defined in local, national and international terms. Stated for purposes of
inclusiveness, thereby, lessening differences and heightening and highlighting, the ties
that bind.

5. Trans- Racial Co-operation and decision making. What alliances and how?

6. Cultural work as a means of resistance against implied or forced acculturation. The
term refers to the degree of pressure exerted externally or internally to assimilate a
person or group, into a given societal-cultural norm, against the individual or groups
preference.

7. The World Conference of Racism Durban/South Africa 2001. Plus and minus?

 

Photonachweis: Library of Congress
Jack Johnson

 

Jack Johnson
(1878-1946)

Jack (John Arthur), geboren in Galveston, Texas, war ein dünner Bursche, der durch das Land reiste, indem er auf Züge aufsprang, und sich mit Gelegenheitsjobs und als Amateurboxer durchbrachte. Profi wurde er 1899, es war ihm jedoch nicht möglich, sich in der Meisterschaft in den Vereinigten Staaten durchzuzetzen - eine Gelegenheit, die er bekam, nachdem er Tommy

Burns 1908 in Sydney, Australien, geschlagen hatte. Seine Status als erster schwarzer Boxchampion im Schwergewicht provozierte Hass bei einigen Amerikanern, die eine Suche nach der "Großen Weißen Hoffnung" in Gang setzten, nach einem weißen Boxer, der ihn vom Thron stürzen könnte.

Johnson verteidigte erfolgreich seinen Titel mehrere Male, besonders bemerkenswert als er James Jeffries besiegte, der überredet worden war, seinen Ruhestand aufzugeben, um gegen ihn 1910 zu kämpfen. Jazztrompeter Miles Davis schrieb im Begleittext zu seinem Album "Jack Johnson": "Am Tag, bevor Johnson seinen Titel gegen Jim Flynn (1912) verteidigte, erhielt er eine Notiz: ´Leg dich morgen hin, oder wir hängen dich auf - Ku Klux Klan.´" Schließlich verlor Johnson seinen Titel 1915 gegen Jess Willard in Havanna, Kuba. Seine Karriere machten 78 Siege aus (45 durch K.O.), 8 verlorene und 12 unentschiedene Kämpfe. Johnson wurde 1954 in die Hall of Fame des Boxens aufgenommen.

 

Guest Artists
October 21, 2001

Quarteto Latinoamericano
Quarteto Latinoamericano

 

Ode an Carnell Lyons

THE COLLEGIUM FERNSEHMAGAZIN
16. Dezember, 2001
21-22 Uhr / 9-10 pm

Gastkünstler
TAP & TRAY
Kurt Albert & Klaus Bleis

 

Das Fax verkündete, beinah beiläufig, "Carnell Lyons ist am vergangenen Sonnabend verstorben".

Während unserer frühen Jahre in Berlin, durch Reisen, bei der Suche nach Identität und Intention und durch die Unterstützung von Bob Harrel, dem Besitzer der internationalen Berliner Disco der frühen 80er, "Talk of the Town", trafen wir Carnell Lyons.

 

Carnell Lyons
Carnell Lyons

Carnell war ein Mann des Tap von den Strassen und Bühnen von irgendwo in den U.S.A. und emigrierte nach Deutschland zwanzig Jahre vor unserem ersten Treffen. In einer Atmosphäre von sich verändernden Zeiten, Geschmacksrichtungen und Möglichkeiten entschied Carnell sich für Europa.

Aber das dringende Bedürfnis nach Ausdruck wuchs weiter und, um diesem dringenden Bedürfnis nachzukommen, wurde er Lehrer für Tap, oder, wie die Deutschen es bevorzugen, Steptanzlehrer.

Die Jahre kamen und gingen und wir beobachteten ein kulturelles Erwachen bei vielen Menschen in Deutschland hinsichtlich der ökonomischen, künstlerischen und spirituellen Möglichkeiten, die Carnell durch seine Lehrtätigkeit eröffnete.

 

Carnell Lyons, Photo: Nogrady Park
Carnell Lyons

 

Wir sahen Carnell als einen Katalysator für Innovation und hatten den Wunsch, für uns selbst und für zukünftige Generationen, die Beiträge dieses alten schwarzen Mannes zur deutschen Kultur aufzuzeichnen.

Bis zu einem gewissen Grad waren wir erfolgreich, aber wir haben das Ende kommen sehen. Seine Glieder wurden steifer, sein Atmen mühseliger und am schwerwiegendsten, das Licht in seinen Augen wurde zunehmend trüber.

Wir waren schmerzvoll getroffen über die Nachricht seines Todes und überrascht, dass sie uns so berührte. Wir wissen nicht viel über seine anderen Erfolge und Misserfolge im Leben, aber wir wissen, dass er viele Menschen dazu motiviert hat, sich selbst durch die Kunst und Freude des Tap/Steptanzes zu entdecken, was zur Folge hat, dass seine heutigen und ehemaligen Schüler danach streben, die Technik des Meisters fortzuführen.

 

from left: Kurt Albert, Carnell Lyons, Klaus Bleis
from left: Kurt Albert, Carnell Lyons, Klaus Bleis

 

Carnell Lyons leistete einen Beitrag zur Menschheit in seiner unnachahmlichen und reizbaren Art und die Menschen, uns eingeschlossen, liebten und respektierten ihn.

Gott segne Dich, Carnell, und danke für die Lebensweisheiten, die Du uns und so vielen anderen geschenkt hast.

Fountainhead® Tanz Théâtre

Indiana University South Bend, U.S.A.
DANCE-The Inaugural Performance of the Dance Program
Divisions of the Arts
Fountainhead Tanz Théâtre

 

The Collegium Fensehmagazin

Sonntag, 16 Juni, 2002
21-22 Uhr

präsentiert

LUTAMYO M. LEONARD

Maler

&

SUYEN GORE MOSELY

Model - Schauspielerin

Maler: Lutamyo M. Leonard

Suyen Gore Mosely

Maler: Lutamyo M. Leonard

Suyen Gore Mosely

 

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 21. Juli, 2002
21-22 Uhr

präsentiert

CYBERNOMADES
Abdel Rahman Satti and Sun Leegba Love

DETROIT GARY WIGGINS

Saxophone

Gary Wiggins

MAHOMA MWAUNGULU

P.A.F. - Pan African Forum

 

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 17. November, 2002
21 Uhr

präsentiert

DIE KINDER ABRAHAMS

Nächstes Mal das Feuer
oder
...Dialog zwischen Zivilisationen
oder
Anfang vom Ende...?


PART I: Geburt
PART II: Irgendwo, Irgendwann...
PART III: Anfang vom Ende?

Photo by Prof. Donald Muldrow Griffith

Ha Mort, ô douce mort, mort seule guerison
Des esprits oppressés d'une estrange prison! - Etienne Jodelle

Nun mag der Tod uns immerhin erscheinen,
Er trennt uns nicht, er kann uns nur vereinen! - Franz Grillparzer

Tänzer: Angela Kramer and Marion Kramer
Kostüme: Prof. Gayle McKinney Griffith
Ton: Thomas M. Wendt
Licht: Prof. Gayle McKinney Griffith, Prof. Donald M. Griffith, Anthony J. Phillips
Kamera: Anthony J. Phillips, Prof. Gayle McKinney Griffith, Rolf Gänsrich
Musik: Samuel Barber, Antonin Dvorák, Béla Bartók
Konzept, Regie & Choreographie: Fountainhead® Tanz Théâtre
Prof. Donald Muldrow Griffith


Produktionsteam: The Children of Abraham
from left: Tony Watson, Prof. Gayle McKinney Griffith,
Prof. Donald Muldrow Griffith, Rolf Gänsrich, Angela Kramer,
Andrea Brehme, Thomas M. Wendt, Anthony J. Phillips

Schwermut
SCHREITEN Streben
Leben sehnt
Schauern Stehen
Blicke suchen
Sterben wächst
Das Kommen
Schreit!
Tief
Stummen
Wir.

August Stramm 1874-1915

 

BALLADS AND THINGS
Photo by Marion Kramer
Prof. Donald Muldrow Griffith und Albrecht Hirsch

Guests
Chic Virgin & Calvann Cole

THE COLLEGIUM...2002

"FERNSEHMAGAZIN"

Offener Kanal Berlin....."The Collegium" - LIVE

Voltastr. 5
13355 Berlin
Tel.: 030/46 40 05 0

Photo: Simon Hirschmann
Marion Kramer
Photo: Angela Kramer
Public Relations Co-ordination/Produktionskoordinationsassistenz

 

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 21. Dezember 2003
21-22 Uhr

präsentiert

WEIHNACHTSGRÜßE


von links: Andreas, Angela Kramer, Khadija Tarjan McKinney Griffith
Yutta Saftien, Prof. Donald Muldrow Griffith, Rolf Gänsrich,
Donald Muldrow McKinney Griffith II, Prof. Gayle McKinney Griffith,
Thomas M. Wendt, Marion Kramer

 Photo: Thomas M. Wendt
Probe für "Ode To Bahia"
Produktion, Leitung, Choreographie: Prof. Donald Muldrow Griffith,
Ballettmeisterin: Prof. Gayle McKinney Griffith,
Tänzerinnen: Diane Callies, Marion Kramer,
Kostüme: Diane Callies,
Kameramann: Darnell S. Summers 

Visuelle Impressionen - CINEMA
 Photo: Thomas M. Wendt
"Ode To Bahia"
Tänzerinnen: Marion Kramer, Diane Callies 

 

Photo: Thomas M. Wendt

 

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 21. März 2004
21.00 - 22.00 Uhr


Stanley Tyrone Greene / Black Ty Productions &
Prof. Donald Muldrow Griffith / Co-Founder/Director:
Fountainhead® Tanz Theater/Black International Cinema/
The Collegium Forum & Television Program & Cultural Zephyr  e.V.
 
Dr. William E. Downey / Chair: American Democrats Abroad
Prof. Donald Muldrow Griffith
Ellen Brandel / American Voices Abroad 
 
stehend von links: Thomas M. Wendt, Rolf Gänsrich, Ulrike Roth, 
Colin Andersen, Manuela Patz, Prof. Gayle McKinney Griffith,
Donald Muldrow McKinney Griffith, Khadija Tarjan McKinney Griffith,
Kevin Ohene Roth, Angela Kramer, Marion Kramer
sitzend von links: Dr. William E. Downey, Prof. Donald Muldrow Griffith,
Ellen Brandel 

 

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 20. Juni, 2004
21 - 22 Uhr


John F. Kennedy Friendship Center
in Verbindung mit
Fountainhead Tanz Théâtre
präsentiert
"CAUGHT UP"

Programmleiterin: Prof. Gayle McKinney Griffith
Choreographie: Khadija Tarjan McKinney Griffith

Tänzerinnen 
von links: Khadija Tarjan McKinney Griffith, Hannah Kellermann, Francesca Scelsi




Tänzerinnen
von links: Hannah Kellermann, Khadija Tarjan McKinney Griffith, Francesca Scelsi









Sir Kenny Martin/"Pocketzone"


von links: Juliane Burwitz, Ngozi Madubuko, Kenny Martin,
Prof. Gayle McKinney Griffith, Khadija Tarjan McKinney Griffith, 
Donald Muldrow McKinney Griffith, Hannah Kellermann, 
Prof. Donald Muldrow McKinney Griffith, Francesca Scelsi,
Rolf Gänsrich, Angela Kramer

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 20. Mai 2005
21 - 22 Uhr

Interview Teil I
Gast: Phil Hill, American Voices Abroad, AVA

Kunstkalender
Ballads & Things
Prof. Donald Muldrow Griffith - vocals
Fuasi Abdul-Khaliq - saxophone
Rudy Stevenson - e-guitar
Ramani Krishna - e-bass
Lito Tabora - keyboard
Interview Teil II "Footprints In The Sand?" "Dance U.S.A. to Berlin - A Retrospective" Gäste: Prof. Gayle McKinney Griffith Christopher Hemmans Robert Solomon Charles Wynn George Younger Moderation: Prof. Donald Muldrow Griffith von links stehend: George Younger, Mark Headley, Robert Solomon, Prof. Donald Muldrow Griffith von links sitzend: Christopher Hemmans, Prof. Gayle McKinney Griffith, Charles Wynn von links stehend: Phil Hill, Harry Louiserre, George Younger, Mark Headley, Charles Wynn, Robert Solomon, Prof. Donald Muldrow Griffithi, Martin Kersten, Christopher Hemmans von links sitzend: Maxine Hunter, Prof. Gayle McKinney Griffith, Khadija Tarjan McKinney Griffith, Angela Kramer von links stehend: Phil Hill, Harry Louiserre, George Younger, Mark Headley, Charles Wynn, Robert Solomon, Prof. Donald Muldrow Griffithi, Martin Kersten, Marion Kramer von links sitzend: Maxine Hunter, Prof. Gayle McKinney Griffith, Khadija Tarjan McKinney Griffith, Angela Kramer Mark Headley Robert Solomon Christopher Hemmans, Mark Headley & Robert Solomon Robert Solomon, Mark Headley, Christopher Hemmans, Prof. Donald Muldrow Griffith



Prof. Donald Muldrow Griffith
Co-Founder/Producer/Publisher/Director/Moderator:
Fountainhead Tanz Théâtre, Black International Cinema,
The Collegium - Forum & Television Program Berlin
and Cultural Zephyr e.V.

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 18. September 2005
21 - 22 Uhr

Kunstkalender
Literature+Photography+Painting+Choreography+Dance=Performance
Fountainhead® Tanz Théâtre & Placement im Konzert
Konzept/Produktion/Leitung/Choreographie/Film:
Prof. Donald Muldrow Griffith/Fountainhead® Tanz Théâtre

Photographie:
Lorenz Eiche

Malerei:
Angela Kramer/Fountainhead® Tanz Théâtre

Tänzerinnen:
Carmen Schall
Jenny Schalast
Marion Kramer/Fountainhead® Tanz Théâtre
Kristin Rennack

Cinema
"I Dream A World"
Produktion & Regie: Fountainhead® Tanz Théâtre

State of Affairs
Interview, Lyrik und Musik mit
Michelle Prevot, Anthony Earl Baggette and Fuasi Abdul-Khaliq
Moderation:
Prof. Donald Muldrow Griffith




Angela Kramer


Tänzerinnen - von links: Kristin Rennack, Jenny Schalast, Carmen Schall, Marion Kramer



Probe


Prof. Donald Muldrow Griffith


Carmen Schall


Probe


Jenny Schalast & Kristin Rennack


Kristin Rennack


Probe


Marion Kramer


Carmen Schall


Prof. Donald Muldrow Griffith /Aufwärmtraining

10. JUBILÄUM
11. November 1995 - 2005

The Collegium Fernsehmagazin

Sonntag, 20. November 2005
20 - 21 Uhr

"Never Givin' Up"
&
"Yes, We Can...!"

Moderation:
Prof. Donald Muldrow Griffith


STATE OF AFFAIRS:
Film & Interview
Peter Unsicker/Wall Street Gallery, Berlin


KUNSTKALENDER I:
Multimedia Presentation
Film: "Ode to Bahia"
Tänzerinnen: Diane Callies & Marion Kramer

ERINNERUNG
Tänzerin: 
Marion Kramer/Fountainhead® Tanz Théâtre

Konzept/Produktion/Leitung/Choreographie: 
Prof. Donald Muldrow Griffith/Fountainhead® Tanz Théâtre


KUNSTKALENDER II:
Zac Galen (Gesang, Guitarre)
Sebastian Maasan (Keyboard)
Jonathan Robinson (Bass)
Matthias Klein (Schlagzeug)


STATE OF AFFAIRS II:
Interview
Jürgen Linke/Leiter Offener Kanal Berlin (Teil I)


KUNSTKALENDER III:
JAZZSOULBLUE
Eine Theater-Performance
Autor:
Anthony Earl Baggette


CINEMA:
10. JUBILÄUM
11. November 1995 - 2005

10 JAHRE THE COLLEGIUM - HISTORISCHER ÜBERBLICK
"Never Givin' Up"
&
"Yes, We Can...!"

Produktion & Leitung: 
Prof. Donald Muldrow Griffith
Fountainhead® Tanz Théâtre

 

MusiKal TheaTre TIME KonsTrucTion

"The artist must be the medium through which humanity expresses itself." 
Romare Bearden
FOUNTAINHEAD® TANZ Théâtre presents ON AIRE²
Moment in "Time" Multimedia Präsentation: Film, Musik und Performance from left: Rowan Smy, Bobby StaRRR, Angela Kramer, Khadija Tarjan McKinney Griffith, Marion Kramer, Prof. Donald Muldrow Griffith, Photos: Iris Praefke ON AIRE², A Moment in "Time" ist ein Musiktheater
über die Vergänglichkeit der "Zeit", veranschaulicht von Menschen,
deren "Zeit" ständig vorbeirauscht, in Beziehung zu den Machenschaften der Natur,
die ihrem eigenen Willen folgt, ungeachtet der "Zeit". Eine Darstellung der Koexistenz vom Leben und der "Zeit",
präsentiert durch Film, Lieder, Tanz, das gesprochene Wort und Musik.
from left back: Angela Kramer, Silvia Cavallari, Prof. Donald Muldrow Griffith, Rowan Smy, Prof. Gayle McKinney Griffith, Hanna Weckler, Bobby StaRRR, Ursula Wunder, Marion Kramer, from left front: Pierre Walter, Marta Domurat, Khadija Tarjan McKinney Griffith Premiere: THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin Berlin
(Magdeburg, Wolfsburg)
21. Januar, 2007 Uhrzeit: 21-22 Uhr, Live Live Performance Premiere:
Nickelodeon Cinema
Torstraße 216, Berlin/Mitte
Tel.: 30 87 23 72 Dates / Termine:
9. und 16. Februar, 2007 Uhrzeit: 22 Uhr Konzept, Produktion, Leitung, Choreographie:
Fountainhead® Tanz Théâtre, Ko-Verschwörer: Bobby StaRRR, UK/Berlin, www.myspace.com/bobbystarrr Rowan Smy, Australia/Berlin, merseasmy@yahoo.com Kevin Hunter, USA/Netherlands, www.myspace.com/kevinhunterguitar Song: "Hand Eye Coordination" Text, Komposition und Performance: Rowan Smy Story: "Erwachsensein! Eines Tages, Wenn Ich Erwachsen Werde!" Autor: Prof. Donald Muldrow Griffith / Fountainhead® Tanz Théâtre Performance: Prof. Donald Muldrow Griffith, Angela Kramer, Marion Kramer
Text "Klock-Time": Autor: Prof. Donald Muldrow Griffith, Donald Muldrow Griffith II, Khadija Tarjan McKinney Griffith / Fountainhead® Tanz Théâtre Performance: Prof. Donald Muldrow Griffith, Angela Kramer, Marion Kramer Choreographie - "Hat & Cap": Khadija Tarjan McKinney Griffith Tänzerinnen: "Moving with and on Time", Marion Kramer "Hat and Cap", Khadija Tarjan McKinney Griffith Übersetzung Englisch/Deutsch: Angela Kramer Script Editing: Prof. Gayle McKinney Griffith, Khadija Tarjan McKinney Griffith,
Angela Kramer, Marion Kramer
Fountainhead® Tanz Théâtre
Originalkomposition & Musik: Prof. Donald Muldrow Griffith, Rowan Smy, Bobby StaRRR, Kevin Hunter Musik Remix: Bobby StaRRR, Rowan Smy
Graphic Design:
Prof. Gayle McKinney Griffith, 
Angela Kramer, Marion Kramer

Public Relations Koordination:
Marion Kramer

Public Relations:
Silvia Cavallari, Marta Domurat, 
Diana Lindlahr, Hanna Weckler
THE COLLEGIUM - Fernsehmagazin

Sonntag, 15. Juli, 2007
21-22 Uhr

CINEMA
"Ballads and Things"

STATE OF AFFAIRS
Martin Schmidt
"Thoughts"
Text: Martin Schmidt
Konzept & Regie: Prof. Donald Muldrow Griffith

ARTS CALENDAR
BEATDIGGERS
Raps: Highjacker, Sen, Blanik
Piano: Baum
Gitarre: Boris
Bass: Ortli
Schlagzeug: majusBeats

Photographien
Regina Bruhn

Marion Kramer, Public Relations Koordination

Das Licht wird eingestellt

Cordula Alkert, Kamera/Licht
&, Joanna Johnson, Produktionsassistenz

Probe im Fernsehstudio

Prof. Donald Muldrow Griffith, Produktion/Regie/Moderation in der Probe mit Martin Schmidt /Text & Boris Wiese/Gitarre

Angela Kramer, Produktionskoordination

Schlagzeug: majusBeats

Martin Kersten, Kamera

Make-up

Prof. Donald Muldrow Griffith, Produktion/Regie/Moderation
& Ko-Gastgeberin Joanna Johnson

Martin Schmidt/Text & Boris Wiese/Gitarre

Beatdiggers

Beatdiggers & Thomas M. Wendt/Soundtechnik (rechts im Photo)

Joanna Johnson bereitet die cue cards vor

THE COLLEGIUM - Fernsehmagazin

Sonntag, 19. August, 2007

CINEMA
"Culture In Berlin"
Produktion & Regie: Fountainhead® Tanz Théâtre

STATE OF AFFAIRS

"Diverse & Together"

XXIII. Black International Cinema Berlin/Germany, Warsaw/Poland & U.S.A. 2008 in Kooperation mit
Foundation Diversity Forum, Warsaw/Poland
Anna Grudzinska/Direktorin und Katarzyna Kubin/Vize-Direktorin Foundation Diversity Forum/Fundacja Forum Róznorodnosci ARTS CALENDAR
"Troubled - Aufgewühlt" Darstellerinnen: Cordula Alkert und Marion Kramer Blue Box: "When We Were Tigers" Photographien Regina Bruhn

Noch 2 Minuten bevor das Programm beginnt

Produktion/Regie/Moderation: Prof. Donald Muldrow Griffith -
Wir sind drauf!

"Welcome to THE COLLEGIUM"

Katarzyna Kubin, Prof. Donald Muldrow Griffith & Anna Grudzinska

Katarzyna Kubin/Vize-Direktorin, Foundation Diversity Forum/Fundacja Forum Róznorodnosci

Diskussionsrunde


Perspektiven

Anna Grudzinska/Direktorin, Foundation Diversity Forum/Fundacja Forum Róznorodnosci

Cordula Alkert, Kamera/Licht & Marion Kramer/Public Relations Koordination

THE COLLEGIUM - Fernsehmagazin

Sonntag, 16. September, 2007

CINEMA
XXIII. Black International Cinema Berlin/Germany, Warsaw/Poland & U.S.A. 2008
Vorschau: "The Power Of Art", Regie: Claudine Pommier, Kanada 2007

"Culture In Berlin"
Produktion & Regie: Fountainhead® Tanz Théâtre
ARTS CALENDAR I

"Sankofa"
Raycurt Johnson, Violine/Gesang
Werner Kunschke, Gitarre
Dmitri Baltek, Cello
Yaw Domprey, Percussions
Sonjah, Tänzerin
ARTS CALENDAR II Jane Wing, Schauspielerin/Dichterin
Text: Jane Wing
Violine: Raycurt Johnson
Konzept & Regie: Prof. Donald Muldrow Griffith 1. "Just a poem"
2. "If you look at me"
3. "For Simon Chorley"
4. "Dear Diary"
5. "Dedication"
6. "My True Inspiration"
Photographien Regina Bruhn


Produktion/Regie/Moderation: Prof. Donald Muldrow Griffith

"Sankofa"
Raycurt Johnson, Violine/Gesang
Werner Kunschke, Gitarre
Dmitri Baltek, Cello
Yaw Domprey, Percussions
Sonjah, Tänzerin

Dmitri Baltek, Cello

Werner Kunschke, Gitarre & Raycurt Johnson, Violine/Gesang



Yaw Domprey, Percussions


Jane Wing, Schauspielerin/Dichterin & Raycurt Johnson, Violine/Gesang

Jane Wing, Schauspielerin/Dichterin

THE COLLEGIUM - Fernsehmagazin

Sonntag, 2. & 9. September, 2007

21-22 Uhr

Special Edition


Lester Sloan
Photojournalist/Künstler

***********************************************

EIN WANDEL IM ERSCHEINUNGSBILD

Einleitung
englisch . polnisch . spanisch . französisch . arabisch

Als langjährige Einwohner Berlins und als Menschen, die in Länder mit multiethnischer Bevölkerung reisen, ist der Wandel im Erscheinungsbild Berlins im Besonderen, Deutschlands und der anderen Teile Europas im Allgemeinen ein Ereignis, das wir beobachten können, über das wir lesen und das wir EU- und anderen Dokumenten entnehmen können.

Die Gewöhnung der Bevölkerung an diese Situation in den Gesellschaften wird immer von Geburtsschmerzen verschiedener Intensität und Dauer begleitet.

Während es in den USA einer kontinuierlichen Beobachtung und Anstrengung bedarf, eine interkulturelle Gesellschaft aus einem multikulturellen Umfeld zu formen, bieten sie Hinweise und, wie Manche sagen würden, den Beweis für die Notwendigkeit und Realisierbarkeit sich erneuernder verschiedener Gesellschaften durch den Wandel im Erscheinungsbild, in dessen Verlauf die älteren Generationen den Staffelstab der Arbeit und des Lebens an die Jüngeren übergeben.

Unser Interesse besteht darin, einen konstruktiven Beitrag zu der geschichtlichen Unvermeidlichkeit eines Wandels im Klima und Erscheinungsbild in Berlin, Deutschland, Russland und der Europäischen Union zu leisten, um die Menschen in Berlin und anderen europäischen Gesellschaften dabei zu unterstützen, sich auf die Gegenwart einzustellen und auf die Zukunft vorzubereiten, um dem Wandel im Erscheinungsbild mit so wenig Gewalt und so geringen Geburtsschmerzen wie möglich zu begegnen.

Unser Projekt ist inspiriert durch die erstaunliche Energie des ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela und seine außergewöhnliche Fähigkeit, zu einem friedlichen Übergang der südafrikanischen Gesellschaft von einem Gesicht zu vielen Gesichtern beizutragen. Das Prinzip dieses Übergangs ist es, was wir versuchen zu verstehen, dem wir nacheifern und das wir anwenden wollen während der Durchführung von

 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
in Kooperation mit
Offener Kanal Berlin

via Television, Radio, Internet
in English, German, Polish

präsentieren

EIN WANDEL IM ERSCHEINUNGSBILD
Interkultureller Dialog in einer Migrationsgesellschaft

Die Zukunft ist heute.
Wie reagieren wir auf die Unabwendbarkeit der Veränderung der Bevölkerung?
Konflikt oder Kooperation?
Teilporträt / Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft?
Eine Beziehung Europas zur Welt und den Beiträgen der Menschen
zu einem sich entwickelnden Europa, im Anbruch des 21. Jahrhunderts.

 

Wir erkennen und verstehen die Unsicherheiten eines Wandels im Erscheinungsbild und bitten auf respektvolle Weise alle europäischen BürgerInnen, EinwohnerInnen und Neuankommende alles Nötige zum geschichtlichen Wandel des Erscheinungsbilds in Berlin, Deutschland, Russland und in der Europäischen Union beizutragen, als Antwort und Unterstützung zum Europäischen Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008.


SPECIAL EDITION

29. November 2007
20.00 - 21.30 Uhr

GastrednerInnen
Pamela David-Brown, Jamaika
Anna Grudzinska/Foundation Diversity Forum, Polen
Mark Headley/Choreographer, Barbados
Günter Piening/Beauftragter des Senats von Berlin für Migration und Integration,
Deutschland
Barbara Saltmann/Vorstand, Caribbean United European Society e.V., Jamaika
Christine Schmidt/Projektleiterin für Umweltprojekte,
Deutschland
Visuelle Präsentationen
Cordula Alkert/The Collegium, Deutschland
Rolf Gänsrich/ freier Journalist und Autor,
Deutschland
ÜbersetzerInnen
Marta Domurat/The Collegium, Polen
Anna Grudzinska/Foundation Diversity Forum, Polen
Martin Kersten/The Collegium, Deutschland
Katarzyna Kubin/Foundation Diversity Forum, Polen
Martin Schmidt, Deutschland

Redaktion
Prof. Donald Muldrow Griffith/The Collegium, U.S.A.
Angela Kramer/The Collegium, Deutschland
Marion Kramer/The Collegium, Deutschland
Techniker
Martin Kersten/The Collegium, Deutschland
Tom Penman/The Collegium, Schottland
FÜR WEITERE INFORMATIONEN BITTE DIE PDF DATEI HERUNTERLADEN


PROGRAM DER FERNSEHSENDUNG, ABLAUF UND KONZEPT
Englisch/Deutsch/Polnisch/Spanisch
 

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
in Kooperation mit
Offener Kanal Berlin

Impressionen der Produktionsvorbereitungen

29. November 2007
20.00 - 21.30 Uhr


THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin

SPECIAL EDITION
29. November 2007
20.00 - 21.30 Uhr

LIVE-FERNSEHSENDUNG

Produktion, Leitung, Moderation
Prof. Donald Muldrow Griffith
(Ko-Gründer/Produzent/Leiter)
Fountainhead® Tanz Théâtre / Black International Cinema Berlin /
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin / Cultural Zephyr e.V.

 

Visuelle Präsentation
"Religion - Was verbindet uns?"
Weltreligionen
Cordula Alkert / The Collegium, Deutschland


Gastredner

Günter Piening
Beauftragter des Senats von Berlin für Integration und Migration
Deutschland

 

Visuelle Präsentation
"Liebe ist die Antwort"
Rolf Gänsrich
freier Autor und Journalist
Deutschland

 

Gastrednerin
"Gemeinsam verändern - aus guten Gründen!"

Christine Schmidt
Projektleiterin für Umweltprojekte
Deutschland

 

Gastrednerin
"Populismus = Eine Gefahr für die Demokratie"

Anna Grudzinska
Foundation Diversity Forum, Polen

Cinema
"I Dream A World"
Produktion:
Fountainhead® Tanz Théâtre & Pol-Tel
Regie:
Tomas Lewinski, Polen/Deutschland
1988-1990

Eine Dokumentation über einen Tanz-Theater-Workshop geleitet von Fountainhead® Tanz Théâtre in Arezzo, Italien. Der Titel und das Konzept basieren auf dem Gedicht von Langston Hughes "I Dream A World". Porträt einer internationalen, interkulturellen Zusammenkunft von TänzerInnen und LehrerInnen und ihrer Kommunikation untereinander. Ausgezeichnet als "Bester Film" 1988 von der Polnischen Kommission für Filmkunst.

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin
17. Februar, 2008
21.00-22.00 Uhr

WIEDERHOLUNGEN
24. Februar, 2008
2. März, 2008
21.00-22.00 Uhr


von links: Prof. David Levering Lewis, Prof. Ruth Ann Stewart, Mariette, Art Jones,
Gast, Martin Kersten, Marta Domurat, Angela Kramer, Tom Penman,
Prof. Donald Muldrow Griffith, Thomas M. Wendt, Gast

CINEMA
THE COLLEGIUM präsentiert "Culture In Berlin"

KUNSTKALENDER
Sankofa
American Black History in Song...

RayCurt Johnson/Violine
Victor Maximov/Gitarre
Yaw Domprey/Percussion
1. Autumn Leaves
2. Windsong (a tribute to Noel Pointer, jazz violinist, R.I.P.)
3. Summertime

Sankofa
Go back and Assume
The importance of returning in time to contribute useful cultural values to the present.
It is believed progress is based upon the constructive utilization
of positive contributions from the past, which are needed today.
This symbol teaches the wisdom of learning from the past,
which assists in constructing the future.
It also teaches people to cherish and value their culture and avoid adulteration.
Sankofa is a symbol of positive reversion and revival.


Prof. David Levering Lewis, Prof. Donald Muldrow Griffith, Prof. Ruth Ann Stewart

INTERVIEW

Prof. Ruth Ann Stewart
Clinical Professor of Public Policy, Robert F. Wagner Graduate School
of Public Service, New York University.
Teaching and research focus on arts and cultural policy
and the role of the arts and artist in urban revitalization.
Co-editor of the forthcoming book, UNDERSTANDING THE ARTS
AND CREATIVE SECTOR IN THE UNITED STATES.


Prof. David Levering Lewis
Julius Silver University Professor and Professor of History, New York University.
Two-time Pulitzer Prize winner for the 2-volume work,
W.E.B. DU BOIS: BIOGRAPHY OF A RACE and
W.E.B. DU BOIS: THE FIGHT FOR EQUALITY AND THE AMERICAN CENTURY.
Just published, Professor Lewis's most recent work is
GOD'S CRUCIBLE: ISLAM AND THE MAKING OF EUROPE, 570-1215.


Prof. David Levering Lewis, Prof. Donald Muldrow Griffith, Prof. Ruth Ann Stewart


Angela Kramer, Produktionskoordinatorin

Regieraum

Prof. Donald Muldrow Griffith, Ko-Gründer/Produzent/Leiter/Moderator

RayCurt Johnson, Violine

Mariette

Tom Penman, Techniker

Prof. David Levering Lewis, Prof. Donald Muldrow Griffith

Gast

Prof. Donald Muldrow Griffith, Prof. Ruth Ann Stewart,
Prof. David Leverin Lewis, Yaw Domprey/Percussion

Prof. Ruth Ann Stewart

Marion Kramer/Public Relations Koordinatorin & Tom Penman

Victor Maximov, Gitarre

Prof. David Levering Lewis, Prof. Donald Muldrow Griffith

Prof. David Levering Lewis, Prof. Donald Muldrow Griffith,
Prof. Ruth Ann Stewart


THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
Livesendung, 17. Februar 2008

Fotos: Thomas M. Wendt

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program
16. März, 2008
21.00-22.00 Uhr

Wiederholung
23. März, 2008
21.00-22.00 Uhr

FILM
"FARA BIRIQUI / FIGHTING WOMEN
Regie: Fatoumata Coulibaly, Mali 2007

"A WINTER TALE"
Regie: Frances-Anne Solomon, Kanada 2007

INTERVIEW
Mark Donfried/Director & Founder
Institute for Cultural Diplomacy

KUNSTKALENDER
Videos & Interview
Mahide Lein / Ahoi-Künstler & Event Management Berlin
Sister Fa / Musiker, Senegal
Francois Asukaten Tendeng / Afro-Berlin
Gigi Hayàt / Tänzerin, Bulgarien


Mark C. Donfried, Leiter und Gründer/Institute for Cultural Diplomacy,
Prof. Donald Muldrow Griffith, Ko-Gründer/Produzent/Leiter/Moderator
Fountainhead Tanz Théâtre/Black International Cinema Berlin/
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin/
Cultural Zephyr e.V.

Das Bühnendesign

Thomas M. Wendt, Tontechniker

Regieraum

Auf dem Bildschirm

Marion Kramer, Public Relations Koordinatorin,
Angela Kramer, Produktionskoordinatorin

Tom Penman, Techniker & Mark C. Donfried

Gigi Hayàt/Tänzerin & Mahide Lein/AHOI-Künstler & Event Management

Mahide Lein & Mark C. Donfried

von links: Sister Fa/Musikerin, Senegal, Francois Asukaten Tendeng/Afro-Berlin, Prof. Donald Muldrow Griffith, Gigi Hayàt,
Mahide Lein

Mahide Lein & Francois Asukaten Tendeng

Prof. Donald Muldrow Griffith & Gigi Hayàt

von links sitzend: Sister Fa, Francois Asukaten Tendeng,
Prof. Donald Muldrow Griffith, Gigi Hayàt, Mahide Lein
von links stehend: guest, Martin Kersten/Camera,
Rolf Gänsrich/Public Relations, Thomas M. Wendt, Angela Kramer

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
Livesendung, 16. März 2008

Fotos: Thomas M. Wendt

 




***SONDERAUSGABE***
29. MAI, 2008
20.00-21.30 Uhr
Jeder ist herzlich eingeladen

A COMPLEXION CHANGE
Vision II

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
in Kooperation mit
Offener Kanal Berlin

Produktion & Leitung
Prof. Donald Muldrow Griffith, (co-founder/producer/director)
Fountainhead® Tanz Théâtre
Black International Cinema Berlin
Cultural Zephyr e.V.

via Fernsehen, Internet, Radio
auf Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Arabisch

präsentieren

EIN WANDEL IM ERSCHEINUNGSBILD - Vision II
Interkultureller Dialog in einer Migrationsgesellschaft

Die Zukunft ist heute.
Wie reagieren wir auf die Unabwendbarkeit der Veränderung der Bevölkerung?
Konflikt oder Kooperation?
Teilporträt / Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft?
Eine Beziehung Europas zur Welt und der Beiträge der Menschen
zu einem sich entwickelnden Europa, im Anbruch des 21. Jahrhunderts.

PROGRAMM
**************************************************
Einleitende Worte
Moderator: Prof. Donald Muldrow Griffith
Co-Founder/Producer/Director
Fountainhead® Tanz Théâtre / Black International Cinema Berlin /
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin / Cultural Zephyr e.V.

Redebeitrag
"Unsere Welt zwischen Nähe und Distanz und zwischen Dialog und Monolog"

Mahgoub Eltayeb, Sudan/Berlin
Director, Sudanese Association
Betriebsrat, Phoenix Pharmacutical

Intermission

Visuelle Präsentation
Sonjah Prinz, Germany und Esterina Petrauschke
"One World Children's Musical"
Kinderperformance / Part I

Redebeitrag
"Vielfältig & Gemeinsam"
Sonjah Prinz

Visuelle Präsentation
Sonjah Prinz, Germany und Esterina Petrauschke
"One World Children's Musical"
Kinderperformance / Part II

Intermission

Cinema
Festival Impressions - XXIII. Black International Cinema Berlin 2008

Redebeitrag
"Überlegungen"
Gary Wiggins, USA/Berlin
Program Director, Music as Cultural Diplomacy
Institute for Cultural Diplomacy

Redebeitrag
"Fragen zu Identität"
Mark C. Donfried, USA/Berlin
Director, Institute for Cultural Diplomacy

Intermission

Redebeitrag
" Un Changement d'image à la française:
le multicultarisme français et le cas des banlieues" /
" A Complexion Change à la francaise:
French multiculturalism and the case of the suburbs"

Harry Louiserre, Gaudeloupe/France/Berlin
Managing Director, Classic In Black

Intermission

Redebeitrag
"JA, WIR KÖNNEN - Barack Obama Und Sein Internationaler Einfluss"

John Matip Eichler, Germany
Manager, Swiss Bank Berlin

Intermission

Cinema
"Paloma"
Script & Direction: Simon Jaikiriuma Paetau, Colombia/Germany 2006

Intermission

Music und Spoken Word Präsentation
A Complexion Change Orchester

"A Complexion Change" (Eine Originalkomposition & Redebeitrag)
Fuasi Abdul-Khaliq, USA/Berlin
Saxophonist/Composer & Conductor

"As Long (there's a Soul there's Hope)"
Jumaa Alexander Prvulovic, Germany
Vocals/co-composer for "A Complexion Change"

"Gather Your Men And Prepare Your Women"
Yamil Borges, USA/Berlin
Spoken Word

Jeremy Green, UK/Berlin
Piano

Ramani Krishna, India/Berlin
Bass

Rico McClaren, USA/Berlin
Drums

Guitar Crusher, USA/Berlin
Guitar & Vocals


Übersetzungen
Simon Jaikiriuma Paetau, Colombia/Berlin
Mahgoub Eltayeb, Sudan/Berlin
Lola Zuckermann, France/Berlin
Anke Broszio, Berlin

Radio
Rolf Gänsrich, Berlin

Catering
Saltmann & Company
Barbara Saltmann, Jamaica/Berlin

Redaktion
Prof. Donald Muldrow Griffith/The Collegium, U.S.A./Berlin
Angela Kramer/The Collegium, Berlin
Marion Kramer/The Collegium, Berlin

Techniker
Cordula Alkert/The Collegium, Berlin
Thomas M. Wendt/The Collegium, Berlin
Martin Kersten/The Collegium, Berlin
Tom Penman/The Collegium, Scotland/Berlin

FÜR WEITERE INFORMATIONEN BITTE DIE PDF DATEI HERUNTERLADEN

PROGRAM DER FERNSEHSENDUNG, ABLAUF UND KONZEPT
Englisch/Deutsch/Polnisch/Spanisch/Französisch/Arabisch


Prof. Donald Muldrow Griffith & Nadine Struck


Mahgoub Eltayeb

Sonja Prinz, "Vielfältig & Gemeinsam"/Redebeitrag


Gary Wiggins

Mark C. Donfried & Gary Wiggins

Mark C. Donfried

Harry Louiserre

John-E. Matip Eichler

Fuasi Abdul-Khaliq

Ramani Krishna

Jumaa Alexander Prvulovic

Jeremy Green

Fuasi Abdul-Khaliq & Guitar Crusher

Guitar Crusher

Yamil Borges

Rico McClaren

 

THE COLLEGIUM - Forum & Fernsehmagazin
20. Juli 2008
21.00-22.00 Uhr

Visuelle Impressionen
Fotografie

Culture In Berlin
Cinema

WIEDERHOLUNG
27. Juli 2008

21.00-22.00 Uhr

FILM
Video-Tanz-Musik-Poesie-Kalligraphie

CHANDRA, JEAN-MARC, SACHA
Produktionskoordination & Konzept
Prof. Donald Muldrow Griffith

KUNSTKALENDER I
Yamil Borges
Poetin, Sängerin, Schauspielerin

DISKUSSION
Interview
Dr. Wendy Sutherland
Assistant Professor of German
New College of Florida, USA

KUNSTKALENDER II
Video-Tanz-Musik-Poesie-Kalligraphie
CHANDRA, JEAN-MARC, SACHA
Produktionskoordination & Konzept
Prof. Donald Muldrow Griffith

 

***************************************

***SPECIAL Edition - LIVE***

NOVEMBER 1, 2008

20.00-21.30 Uhr

A COMPLEXION CHANGE
Vision III

THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin
in Kooperation mit
Offener Kanal Berlin

Produktion & Leitung
Prof. Donald Muldrow Griffith (Ko-Gründer/Produzent/Leiter)
Fountainhead® Tanz Théâtre
Black International Cinema Berlin
Cultural Zephyr e.V.

via Fernsehen & Internet
auf Englisch, Deutsch & Arabisch

präsentieren

EIN WANDEL IM ERSCHEINUNGSBILD - Vision III
Interkultureller Dialog in einer Migrationsgesellschaft

Die Zukunft ist heute.
Wie reagieren wir auf die Unabwendbarkeit der Veränderung der Bevölkerung?
Konflikt oder Kooperation?
Teilporträt / Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft?
Eine Beziehung Europas zur Welt und der Beiträge der Menschen
zu einem sich entwickelnden Europa, im Anbruch des 21. Jahrhunderts.

PROGRAMM
**************************************************

Introduction
Moderator: Prof. Donald Muldrow Griffith
Ko-Gründer/Produzent/Leiter
Fountainhead® Tanz Théâtre / Black International Cinema Berlin /
THE COLLEGIUM - Forum & Television Program Berlin / Cultural Zephyr e.V.

EIN WANDEL IM ERSCHEINUNGSBILD
Gabriele Gün Tank, Germany
Integrationsbeauftragte Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin

Spoken Word Presentation
Arabische Märchen für Kinder dargestellt durch Prosa, Gesang und Musik

Mahgoub Eltayeb, Sudan/Berlin
Ranya Orfaly, Libanon/Berlin
Naji Jaber (Laute), Libanon/Berlin

Film
"Berlin, A Rainbow City - A Complexion Change - Vision III - Berlin, Eine Regenbogenstadt"
Cordula Alkert, Berlin

Spoken Word Presentation
"What We Need Is A Change Of Heart"
Anthony Baggette, USA/Berlin
Clear Blue Water e.V.

Performance
Ballet/Jazz & Modern Movement
John F. Kennedy Friendship Center

Celina McCarthy, Jeremy McCarthy (Conductor, Choreographer: "Thriller"),
Jasmin Kränzel, Esther Richards, Nadine Struck, Netra Nambiar Veetil
Prof. Donald Muldrow Griffith, Director/Jazz & Modern Movement Instructor
Marion Kramer, Rehearsal Assistant
Sandrine Battut, Ballet Instructor

Grußwort
Volker Bach, Leiter Offener Kanal Berlin

Film
"Paloma"
Script & Direction: Simon Jaikiriuma Paetau
Colombia/Germany 2006

Übersetzungen/Internet
Anke Broszio: German
Mahgoub Eltayeb: Arabic

Catering
Barbara Saltmann
Restaurant Ja-Man

FÜR WEITERE INFORMATIONEN BITTE DIE PDF DATEI HERUNTERLADEN
KONZEPT, PROGRAMMABLAUF,
GRUßWORT/VOLKER BACH
Englisch/Deutsch/Polnisch, Spanisch, Französisch, Arabisch

 

 
Montag 01:00-02:00 Uhr
Donnerstag 9:00-10:00 Uhr
Samstag 9:00-10:00 Uhr

präsentieren wir:

FILME - DISKUSSIONEN - KUNSTKALENDER

Sendedauer: 60 Minuten

Programm Informationen: 030/7821 621 - 7546 0946

THE COLLEGIUM Television Program
Narrator: Prof. Donald Muldrow Griffith
Art Design: Angela Kramer










HOME

Fountainhead Tanz Theatre

Black International Cinema Berlin

25 Years of Black International Cinema Film Awards
1991 - 2015

"People"

Portraits & Poems

Classic in Black

Contacts

Guest Book

 

Bitte klicken Sie hier!

Mottos:
"I may not make it if I try, but I damn sure won't if I don't..." - Oscar Brown Jr.
"Mankind will either find a way or make one." - C.P. Snow
"Whatever you do..., be cool!" - Joseph Louis Turner
"Yes, I can...!" - Sammy Davis Jr.

"Yes, We can...!" - Barack Obama

e-mail
[Marion Kramer, Anthony Phillips, Donald Muldrow Griffith].
Copyright © 1999 by [Fountainhead Tanz Théâtre/ Black International Cinema Berlin/
The Collegium - Forum & Television Program Berlin in Verbindung mit Cultural Zephyr e.V.].
Letzte Änderung: 25. Juli 2016